Ausbildung Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d)

Ausbildung ab 01.09.2022

Mit insgesamt 1600 Mitarbeitenden an sechs Standorten in Deutschland, Lettland und der Slowakei sind wir ein führender Hersteller von Massivholzprodukten in Europa. Aus dem in jeder Hinsicht einzigartigen Baustoff Holz produzieren wir unter Beachtung hoher Qualitätsstandards nachhaltige, klimafreundliche Produkte, die wir weltweit vertreiben. Qualität und Nachhaltigkeit stehen bei uns im Mittelpunkt - auch bei der Zusammenarbeit mit unserem Personal. 

Wir suchen für unseren Standort in D-91593 Burgbernheim ab dem 01.09.2022 Auszubildende für den Beruf Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d).

     

    Für dich sind Sägespäne umweltbewusster Feenstaub und du würdest am liebsten jeden Tag mit dem wunderbaren und vor allem nachhaltigen Werkstoff Holz arbeiten? Dann bist du wie geschaffen für eine Ausbildung zum Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d) bei rettenmeier®. 

    Während deiner dreijährigen Ausbildung bei uns lernst du die unterschiedlichen Produktionsschritte entlang unserer kompletten Wertschöpfungsprozesse von rettenmeier® auszuführen. Zur Bearbeitung bedienst du modernste computergesteuerte Maschinen und Anlagen, die das Holz entrinden, sägen, leimen, weiterverarbeiten, sortieren, trocknen und verpacken und somit zu unseren PREMIUM OF WOOD Produkten verarbeiten – natürlich alles unter Berücksichtigung unseres Zero-Waste-Prinzips, denn auch unsere Nebenprodukte werden 100 % weiterverarbeitet. Bereit für deinen spannenden Berufsalltag bei rettenmeier®? 

    KURZ: Verarbeitung des kostbaren Rohstoffs Holz zu unseren PREMIUM OF WOOD Produkten
    START: September
    DAUER: 3 Jahre (Verkürzung möglich)
    NOTWENDIGE QUALIFIKATIONEN: Guter Hauptschulabschluss oder höherer Bildungsabschluss
    WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN: Industriemeister*in, staatlich geprüfte*r Techniker*in
    SCHULE: Berufsschule 1, Rosenheim
    Passender Beruf, wenn ...

    Passender Beruf, wenn ...

    • der Geruch von Holz bei dir für gute Laune sorgt.
    • du auch mal sitzende Tätigkeiten ausrichten kannst.
    • die Arbeit an Maschinen dir besonders Spaß macht.

    Kein passender Beruf, wenn ...

    • du schon das Geräusch von Nagelfeilen nicht erträgst.
    • dich sogar die Knöpfe auf deiner Fernbedienung überfordern.

    Ausbildungsinhalte:

    • Bedienung, Einrichtung und Instandhaltung der vollautomatischen Anlagen und Maschinen zur Produktion und Fertigung von Schnittholz, Hobelware und Leimholzplatten
    • Planung und Überwachung der Trocknungsanlagen
    • Überwachung und Optimierung der Fertigungsprozesse
    • Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung
    • Schärfen von Sägeblättern und -bändern sowie der Hobelwerkzeuge
       

    Azubi-Programm

    Bewerbung an: