neue Setzlinge und junge Bäume

Karriere Neuigkeiten

Am 1. September 2020 begann ein neuer Lebensabschnitt für neun junge Leute, die sich nach ihrer Schulzeit für eine Ausbildung bei rettenmeier® in Wilburgstetten entschieden haben. 

Unser Vorstand Dr. Stephan Lang begrüßte gemeinsam mit unserer Personalleiterin Frau Lindenmeier in diesem Jahr neun motivierte und gut gelaunte Azubis in unserer Zentrale in Wilburgstetten. Während ihrer ersten Einführungswoche bekamen die neun neuen Auszubildenden bereits tiefe Einblicke in die verschiedenen Bereiche der Firma rettenmeier® und lernten die neuen Kolleg*innen kennen. In der Ausbildung werden sie die betrieblichen Abläufe in den verschiedenen Abteilungen kennenlernen und anschließend spannende Aufgabengebiete eigenständig betreuen.

Egal ob in unserer Produktion, im Lager oder am Arbeitsplatz: Erste Hilfe kann im Notfall Leben retten - doch wie viele von uns können sich noch an den Erste Hilfe Kurs erinnern? So konnten sich unsere neuen Setzlinge direkt bei einem betrieblichen Erste-Hilfe Kurs beim Roten Kreuz das entsprechende Wissen aneignen und können nun im Ernstfall richtig - als Betriebliche Ersthelfer - reagieren. Zudem zeigte unser Sicherheitsbeauftragter ihnen die korrekte Betätigung der Feuerlöscher - so wissen unsere Azubis im Brandfall was zu tun ist und können im Ernstfall richtig reagieren. Wir wünschen unseren Auszubildenden viel Erfolg bei Ihrem neuen Projekt "Ausbildung" und unterstützen, wo wir können - denn Hilfe ist bei uns Selbstverständlichkeit. 

Grund zu feiern gab es auch für unsere acht ehemaligen Auszubildenden.

Alle konnten dieses Jahr planmäßig und trotz erschwerter COVID-19-Bedingungen ihre Ausbildung abschließen und wurden von unserem Vorstand bei einer feierlichen Verabschiedung gebührend beglückwunscht und beschenkt. Unsere ehemaligen Auszubildenden wurden von uns übernommen und sind nun fester Teil unserer rettenmeier® Familie. Dies beweist unsere Motivation, junge Talente in jeder Hinsicht zu fördern und ermutigt uns, auch weiterhin ein großartiger Arbeitgeber, mit der Vorliebe zu Holz, zu bleiben.

Bild: Archiv

Bild: Archiv