Freizeit im Grünen

Mit unseren vielfältigen Produkten für den Outdoor-Bereich.

Moderne Holz-Terrasse mit Grünstreifen

OUTDOOR WOOD®, Gartenholz

RAUS INS GRÜNE!

OUTDOOR WOOD® | Gartenholz

Kaum ein Segment ist im DIY-Bereich in den letzten Jahren so kontinuierlich und stetig gewachsen wie das „Holz im Garten“. Ob die klassische Terassendiele, Sichtschutzzäune, Fließen oder Hochbeete. Die Verschönerung und Optimierung des eigenen Gartens mit Holz liegt im Trend wie nie! Kein Wunder- ist Holz doch der natürlichste Baustoff der Welt, wo passt er besser hin als in den eigenen Garten? Wir haben die passenden Lösungen, wie immer bei uns, alles aus eigener Hand, alles von rettenmeier®.

Terrassendielen

Gestalten Sie Ihr „verlängertes Wohnzimmer“ nach Außen, mit Terrassenholz von rettenmeier OUTDOOR WOOD®. Mit ausgesuchten Holzarten, die sich aufgrund ihrer natürlichen Eigenschaften ideal für die Umsetzung von Ideen im Außenbereich eignen. Wir bieten Ihnen je nach Anforderung, also den verschiedenen Gebrauchsklassen, sowie der gewünschten Dauerhaftigkeit (diese gibt die „Langlebigkeit im Außenbereich“ je nach Anforderung wider) verschiedene Dielen in einer breiten Auswahl an Abmessungen und Oberflächenprofilen für jedes Vorhaben. Neben unbehandelten Terrassendielen in den Holzarten Douglasie und europäischer Lärche wird unser umfangreiches Angebot durch endbehandelte Hölzer (bspw. im Kesseldruckverfahren und thermische Behandlung ) in Fichte und Kiefer abgerundet - stets unter der Prämisse der Nachhaltigkeit. Verwirklichen Sie Ihre Träume in Holz, mit rettenmeier OUTDOOR WOOD®. (Aufbauanleitung hier)

 

In Ergänzung zu unseren Terrassenhölzern, führen wir auch Dielen im Werkstoff WPC in unserem Sortiment.

>> mehr zu unserem WPC/GCC

Fliesen

Ideal für die Modernisierung einer Balkonanlage und Terrassenflächen, nicht unbedingt mit der Anforderung nach einem zusätzlichen Unterbau (Verlegehinweise hier). Insbesondere unsere Klick-Fliesen lassen sich ohne größeren Zeitaufwand und Bearbeitung verlegen und bieten Ihnen die ideale Grundlage für eine Aufwertung der Flächen in Ihrem Außenbereich. In die Montage unserer Fliesen MADE IN GERMANY fließen überwiegend Hölzer ein, welche nach der jeweils höchsten Veredelungsstufe aufgrund ihrer Schönheitsfehler nicht für den regulären Verkauf angeboten werden. Unsere Wertschöpfungskette kann somit um einen weiteren Schritt erweitert werden. In Hinblick auf die gesellschaftliche Verantwortung haben wir uns dafür entschieden, unsere Fertigungen nicht in ins europäische oder fernöstliche Ausland zu verlagern. Wir arbeiten stattessen auch weiterhin mit Behinderten- und Lebenshilfe-Werkstätten zusammen und sehen dies nicht nur als soziales Engagement, sondern auch als Pflicht als einer der größten Arbeitgeber in unserer Region.

 

In Ergänzung zu unseren Holzfliesen, führen wir auch Fliesen im Werkstoff WPC/GCC in unserem Sortiment. 

>> mehr zu unserem WPC/GCC

Konstruktionsholz

Hergestellt für den Einsatz als Unterkonstruktion unserer Terrassendielen sowie für Konstruktionen jeglicher Art in Holz. Mit verschiedenen Abmessungen und Verarbeitungsstufen in Hinblick auf die Veredlung unserer Hölzer, aber auch den Beschaffenheiten nach Ihren Einsatzwünschen, bieten wir mit unseren Konstruktionshölzern eine hohe Vielfalt für Ihren Bedarf. Damit unsere Wertschöpfungskette auch unter ökologischen Gesichtspunkten so funktioniert wie wir sie uns vorstellen, werden auch unsere Konstruktionshölzer in den Holzarten Fichte, Kiefer, Douglasie und Lärche überwiegend an unseren inländischen Standorten für Ihre Einsätze veredelt und in Form gebracht. Bauen Sie mit Holz, bauen Sie mit rettenmeier OUTDOOR WOOD®.

Sichtschutz

Unser rettenmeier OUTDOOR WOOD® haben wir bereits seit vielen Jahren auch im Bereich Sichtschutz MADE IN GERMANY dahingehend erweitert, dass wir Ihnen vom Rohstoff bis hin zur Befestigung möglichst alles bereitstellen und wir uns als Ihr Systemlieferant sehen. So können Sie nicht nur auf unsere klassischen Holzsortimente zurückgreifen, sondern natürlich auch auf unsere Kompetenzprodukte, wie unsere Sichtschutzzäune und Zaunelemente. Alles MADE IN GERMANY, alles aus einer Hand, alles von rettenmeier®.

Exterieur

Holzrollwege und Hochbeet – praktische Helfer im Gartenalltag. Mit einem Hochbeet nutzen Sie den Platz in Ihrem Garten optimal. Auf kleinstem Raum können Sie hier in rückenschonender Haltung arbeiten und deutlich früher oder gar mehr ernten als bei ebenerdigen Beeten.

Durch unseren Holzrollweg ist Schluss mit dem Laufen in feuchter Erde – richten Sie mit unserem Holzrollweg in Minutenschnelle einen festen Laufsteg zwischen Ihre Beete ein.

Zubehör

In Ergänzung zu unseren Produkten aus Holz und Holz-Kunststoff führen wir auch die Befestigungsmaterialen in unserem Warenkorb, die Sie zum Verbauen und für den konstruktiven Holzschutz unserer Werkstoffe benötigen. 

Holzpflege

Ihre Anleitung für den richtigen Umgang mit Holz

Ihre Anleitung für den richtigen Umgang mit Holz

Unsere Informationen zu Nutzung und Lebensdauer:

Das Naturprodukt Holz besitzt spezifische Eigenschaften. Diese zu kennen hilft Ihnen, Ihr Holzprodukt dauerhaft in einem optimalen Zustand zu erhalten. Nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie unsere allgemeinen Informationen und Tipps durch – es lohnt sich!

Witterungseinflüsse auf Holz

Holz im Außenbereich

Kreative Gartenarchitektur und funktionelle, formschöne Holzbauten lassen sich nahezu grenzenlos realisieren. Holz kann bei Beachtung einiger Grundregeln eine lange Nutzung haben. Dazu gehört die Verwendung von dauerhaften Holzarten wie Douglasie und Lärche.

Sie lagern im Kernholz Inhaltsstoffe ein, die auf Schadorganismen toxisch – und somit als natürlicher Holzschutz – wirken. Sonne, Wind und Regen beeinflussen im Freien verwendetes Holz und es kommt zu unterschiedlichen Effekten:

  • Abbau von Lignin
  • Auswaschen von Holzinhaltsstoffen
  • Vergrauen der Oberfläche
  • Austritt von Harz
  • Quell- und Schwindbewegungen
  • Formveränderungen/Rissbildung
  • Beschichtungen reißen

Diese natürlichen Reaktionen des Holzes sind zulässig und stellen keinen Reklamationsgrund dar.

Als zusätzlicher Schutz für unsere rettenmeier OUTDOOR WOOD® Produkte ist ein Pflegeanstrich immer von Vorteil. Er reduziert die natürliche Vergrauung und Rissbildung und steigert die Widerstandsfähigkeit gegenüber Witterungseinflüssen.

Konstruktiver Holzschutz

Neben der Holzauswahl und natürlicher Dauerhaftigkeit des Holzes sind baukonstruktive Maßnahmen für die Lebensdauer von großer Bedeutung. Ist Holz über einen längeren Zeitraum erhöhter Feuchtigkeit ausgesetzt, kommt es zu Schädigung durch Pilzbefall. Eine fachgerechte Planung und die Berücksichtigung des konstruktiven Holzschutzes bei der Ausführung kann das verhindern.

Bei stehenden, tragenden Holzbauteilen sollte grundsätzlich ein direkter Erdkontakt vermieden werden. Zum Schutz von Spritzwasser ist es gut, einen Mindestabstand (Aufständerung) von ca. 15 cm einzuhalten.

Bei liegenden Holzkonstruktionen ist ebenfalls direkter Erdkontakt zu vermeiden und ein ausreichender Abstand zum Untergrund einzuhalten. Damit kein Wasser stehen bleiben kann, müssen Terrassen ein leichtes Gefälle von 2 % aufweisen.

Maßnahmen zur Verlängerung der Dauerhaftigkeit von Holzkonstruktionen

Wir empfehlen Ihnen, einige praktische Hinweise zu beachten, welche die Lebensdauer Ihrer Traumterrasse verlängern und Ihnen somit lange Zeit Freude an Ihrem neuen Lieblingsort gewähren!

  • Terrassendecks immer mit 2 % Gefälle in Längsrichtung der Profilierung errichten, dass Wasser ablaufen kann
  • rostfreie Edelstahlschrauben verwenden
  • direkten Erdkontakt vermeiden
  • Staunässe vermeiden
  • Auflagefläche zwischen Unterkonstruktion und Diele klein halten oder Abstandhalter verwenden
  • Fugenabstände von 5 bis 8 mm zwischen den Dielen und den Stirnseiten einhalten 
  • keine Metallarbeiten wie Flexen, Schleifen usw. auf Holzterrassen ausführen (Fleckenbildung)
  • Holzbauteile regelmäßig reinigen und pflegen (je nach Bewitterung 1-2 mal im Jahr)

Richtige Befestigung und Oberflächenbehandlung

Für die Befestigung von Holzbauteilen sind am besten rostfreie Edelstahlschrauben geeignet. Bei verzinkten Schrauben kann die Zinkschicht verletzt werden. Es kann zur Korrosion kommen und somit zu einer Verfärbung des Holzes. Auch reagieren gerbstoffreiche Hölzer wie Douglasie oder Lärche sowie WPC auf Kontakt mit Eisen und verfärben sich dunkel.

Im Freien verwendetes Holz ist stetig der Witterung ausgesetzt. UV-Strahlung und Regen wirken auf die Oberfläche ein. Die Holzbestandteile werden dadurch chemisch verändert und ausgewaschen. Das Holz vergraut so auf natürliche Weise. Durch eine Oberflächenbehandlung mit entsprechenden Anstrichen kann ein relativer Schutz vor Feuchte und UV-Strahlung erreicht werden. Um die Optik und Wirkung dauerhaft zu erhalten, muss regelmäßig – mindestens 1-2 Mal im Jahr – nachgestrichen werden.
 

Gebrauchsklassen für Holz und Holzprodukte gemäß DIN EN 335-1

Die Lebensdauer von Holzbauteilen im Außenbereich kann durch die Anwendung des konstruktiven Holzschutzes erheblich verlängert werden. Ohne ihn kann die Gebrauchsdauer durch lokale Gegebenheiten (hohe Umgebungsfeuchte, ständiger oder teilweiser Wasserkontakt, keine Hinterlüftung usw.) stark beeinflusst werden. Dagegen kann eine günstige Einbausituation, z.B. kein Erdkontakt, Abdeckung u.a., ebenfalls die Lebensdauer deutlich verlängern. Terrassenbeläge aus Holz sind in der Regel – insbesondere aus Nadelhölzern – keine Barfußdielen. Die Oberflächenbeschaffenheit im späteren Gebrauch hängt wesentlich von den Holz- und Holzartspezifischen Faktoren ab.

Gebrauchsklassen gemäß DIN EN 335-1

Klasse Gebrauchsbedingungen   Notwendige Dauerhaftigkeitsklasse
1 Ohne direkten Erdkontakt, Holzbauteil überdacht, vollständig vor Witterung geschützt keine Befeuchtung (Möbel, Innenbauteile) 5 bis 1
2 Ohne direkten Erdkontakt, Holzbauteil überdacht, vollständig vor Witterung geschützt hoher Umgebungsfeuchtigkeit ausgesetzt; gelegentliche, nicht permanente Befeuchtung (Innenbauteile im Nassbereich, Außenbauteile ohne unmittelbare Bewitterung) 3 bis 1
3 Holzbauteil der Witterung ausgesetzt, kein Erdkontakt häufige Befeuchtung (Außenbauteile mit Bewitterung, ohne Erdkontakt, Innenbauteile im Nassbereich) 2 bis 1; 3 evtl. imprägniert
4 Ständiger Kontakt mit Süßwasser bzw. Erde Ständige Befeuchtung (Holzbauteile teilweise oder vollständig in der Erde bzw. im Wasser) 1; 2; 3 imprägniert
5 Ständiger Kontakt mit Meerwasser Ständige Befeuchtung 1; 2

Klassifikation der Dauerhaftigkeit

Bezüglich der Dauerhaftigkeit des Kernholzes gegen holzzerstörende Pilze für Holzbauteile im Erdkontakt existiert eine Klassifikation, die unseren Kunden einen guten Überblick über die Nutzungsdauer ausgewählter Holzarten und deren Modifikationen gibt.

Die Angaben über die Lebenserwartungen unter gemäßigten Klimabedingungen sind nur eine Orientierung über die Verhältnisse der Lebensdauer der Klassen zueinander. Es sind keine exakten Angaben über die konkrete Lebensdauer möglich, da diese sehr stark von den individuellen Umgebungsbedingungen und konstruktiven Maßnahmen abhängig sind. Deshalb unterliegen sie auch keiner Gewährleistung.

Dauerhaftigkeit von Holz / Holzmodifikationen (Klassen in Anlehnung an DIN 350-2)

* Nicht in der Norm aufgeführt, aber praxisnahe Einstufung von Fachinstituten
Klasse 1 Klasse 2 Klasse 3 Klasse 4 Klasse 5
sehr dauerhaft gut dauerhaft dauerhaft wenig dauerhaft nicht dauerhaft
> 25 Jahre 15 - 25 Jahre 10 - 15 Jahre 5 - 10 Jahre < 5 Jahre
  Thermoholz Kiefer* Douglasie    
  Artwood®* Lärche    
  Kiefer KDI Teak* Kiefer imprägniert grau*    
  Kiefer KDI grün*      

Schönheitsfehler

Unsere Vollholzprodukte unterliegen strengen Qualitätskriterien (gemäß Tegernseer Gebräuchen). Je nach Holzart zeichnen sich einzelne Holzprofile durch ein natürliches Farbspiel aus. Dieses unterschiedliche Farbspiel verleiht dem Produkt ein lebendiges Aussehen und unterstreicht den natürlichen, individuellen Charakter des Holzes und ist kein Sortierkriterium.


Natürliche Witterungseinflüsse wie Sonne, Feuchtigkeit und UV-Strahlung wirken sich je nach Holzart unterschiedlich auf das Holz aus. So können sich Risse bilden, die aber keinen Einfluss auf die Haltbarkeit haben. Rissbildung ist eine natürliche Holzeigenschaft und kein Anlass für eine Beanstandung.


Je nach Holzart, Herkunft und wachstumsbedigten Einflüssen kann die Anzahl und Größe der Äste variieren. Sie sind kein Mangel, ihre Anzahl und Größe ist nicht beschränkt. Vereinzelt aussgeschlagene Kantenäste und Ausrisse im Astbereich lassen sich nicht immer vermeiden und haben keinen Einfluss auf die Haltbarkeit des Holzes. Gleiches gilt für farblich behandelte Hölzer. Holz ist ein natürlicher Werkstoff der „arbeitet“. Daher kann es unter dem Einfluss der Umgebungsluftfeuchtigkeit zu Maßveränderung der Holzprofile in Stärke und Breite kommen (bis zu 10 %). Dieses Verhalten nennt man Quellen und Schwinden und sollte bei der Planung berücksichtigt werden.


Die angegebenen Profil- und Brettmaße sind Berechnungsmaße, die im Terrassenbereich in der Länge bis zu 5 cm und in der Breite bis zu 1 cm vom tatsächlichen Maß abweichen können.


Bei natürlich gewachsenen Werkstoffen kann es zu mäßigem und vereinzelt auch zu starkem Verzug kommen. Der richtige Abstand der Unterkonstruktion kann dem Verzug entgegenwirken. Bereits verzogene Terrassendielen können beim Zuschneiden „gesund gekappt“ werden. Durch bauseitigen Zuschnitt kann der Verzug vermindert werden. Nicht jedes Brett kann in der ganzen Länge verzugsfrei sein.

Artwood®

Unser „WPC-Sortiment“ führen wir unter der Produktmarke ARTWOOD®. Terrassendielen und Konstruktionshölzer MADE IN GERMANY. Vorrangig unsere Antwort auf die Verarbeitung von Tropenholz, da langlebiger und bei weitem pflegeleichter. Neben unseren klassischen WPC-Hohlkammer-Dielen (Wood-Polymer-Composite) führen wir auch massive GCC-Terrassendielen (German-Compact-Composite) aus einem in Deutschland hergestellten Werkstoff, bestehend aus ca. 75% Nadelholzspänen und 25% frischem Kunststoff und Additiven, bis hin zu Steinmehl und GFK-Glasfaser-Kunststoff aus überwiegend national aufbereiteten Elementen aus der Technik der ÖKO-Strom-Gewinnung. Das Produktionsverfahren sowie die Zusammensetzung der Werkstoffe sucht weltweit vergleichbare Verfahren (wird weltweit und insbesondere aus dem fernöstlichen China versucht zu kopieren). Es ist nachhaltig und recycelfähig. Hier sehen wir die Verantwortung ganz klar bei uns, für unsere Kinder und deren nächsten.

Unser innovatives Terrassendecksystem

Unser innovatives Terrassendecksystem

Artwood® das innovative Terrassendecksystem besteht aus bis zu 75% heimischen Holzspänen und ca. zu 25% aus High-Tech-Polymeren. Zusätzliche Additive ermöglichen den dauerhaften Einsatz im Außenbereich. Qualität MADE IN GERMANY.

Die Artwood® Terrassendielen gibt es als WPC Terrassendiele mit integrierter Hohlkammer oder als massive GCC Terrassendiele.

Die Vorteile

  • Hohe Resistenz – beständiger als die meisten Hölzer gegen Insekten und Pilze
  • Unbedenklich – frei von gesundheitsschädigenden Inhaltstoffen
  • Sehr harte Oberfläche, extrem kratzunempfindlich aufgrund des hohen Holzanteils
  • Keine gefährlichen Splitter – ideal für Barfußläufer
  • Vergraut nicht wie Holz – kein Ölen der Oberfläche notwendig
  • Durchgefärbtes Material – kein Farbabriss z.B. bei Kratzern oder sonstigen Beschädigungen
  • Gebürstete Oberfläche – rutschhemmend auch bei Nässe
  • Einfache Bearbeitung – wie normales Holz
  • Homogenes Terrassendeck – unsichtbare Verschraubung mit Klammersystem
  • Ökologisch – 100% recycelbar

Klassifikation der Dauerhaftigkeit

Bezüglich der Dauerhaftigkeit des Kernholzes gegen holzzerstörende Pilze für Holzbauteile im Erdkontakt existiert eine Klassifikation, die unseren Kunden einen guten Überblick über die Nutzungsdauer ausgewählter Holzarten und deren Modifikationen gibt.

Die Angaben über die Lebenserwartungen unter gemäßigten Klimabedingungen sind nur eine Orientierung über die Verhältnisse der Lebensdauer der Klassen zueinander. Es sind keine exakten Angaben über die konkrete Lebensdauer möglich, da diese sehr stark von den individuellen Umgebungsbedingungen und konstruktiven Maßnahmen abhängig sind. Deshalb unterliegen sie auch keiner Gewährleistung.

Dauerhaftigkeit von Holz / Holzmodifikationen (Klassen in Anlehnung an DIN 350-2)

* Nicht in der Norm aufgeführt, aber praxisnahe Einstufung von Fachinstituten
Klasse 1 Klasse 2 Klasse 3 Klasse 4 Klasse 5
sehr dauerhaft gut dauerhaft dauerhaft wenig dauerhaft nicht dauerhaft
> 25 Jahre 15 - 25 Jahre 10 - 15 Jahre 5 - 10 Jahre < 5 Jahre
  Thermoholz Kiefer* Douglasie    
  Artwood®* Lärche    
  Kiefer KDI Teak* Kiefer KDI hellbraun*    
  Kiefer KDI grün* Kiefer imprägniert grau*    

Farbentwicklung

Bei unseren Artwood® Produkten handelt es sich um einen innovativen Verbundwerkstoff, welcher aus natürlichen Holzfasern besteht und durch die Be-witterung der gebürsteten Oberfläche einer Farbreife unterliegt.

Diese Farbreife läuft unter gleichmäßiger Bewitterung einer Fläche oder Produktes immer nach dem entsprechenden Entwicklungsprozess ab:

Die Artwood® Produkte haben zu Beginn einen hellglänzenden Farbton. Der verarbeitete Holzspan wird in den ersten Wochen über einen leichten gelblichen Schimmer zu einem satten, edlen Farbton nachdunkeln.

Die Dauer der Farbreife ist abhängig von der UV-Einstrahlung und der Bewitterung.

Bitte beachten Sie, die Terrassendielen in Bürstrichtung (Verlegepfeil) zu verlegen, da es ansonsten aufgrund der Faserausrichtung zu einer unterschiedlichen Oberflächenwirkung (Rasenmähereffekt) kommen kann.

Farbentwicklung

Bild 1: nach Montage, Bild 2: nach 1-2 Monaten, Bild 3: nach 3-4 Monaten

Beispielhafte Abbildungen der natürlichen Farbreifung nach der Verlegung. 

Reinigung und Pflege

Reinigungshinweise zu Artwood® Terrassendielen

Eine regelmäßige Reinigung des Artwood® Terrassendecks minimiert dauerhafte Ablagerungen wie Pollen, Stäube oder organische Substanzen.

Wir empfehlen daher, die Terrasse mindestens 2x im Jahr und bei Bedarf auch häufiger wie folgt gründlich zu reinigen:

  1. Trockenen, losen Schmutz vom Terrassendeck kehren.
  2. Gesamtes Terrassendeck ausreichend mit Leitungswasser wässern und mindestens 15 min. feucht halten.
  3. Das Terrassendeck mit einer Bürste oder einem Schrubber reinigen. Bei hohem Reinigungsbedarf zusätzlich mit einem Flächenreiniger mit rotierender Bürste reinigen.
  4. Gründlich mit klarem Leitungswasser abspülen.

Bitte beachten Sie, dass die Außentemperatur bei einer Reinigung mindestens 15 °C betragen sollte!

Unsere Artwood® Terrassendecks sind offenporig und haben eine gebürstete
Oberfläche um die Rutschsicherheit zu gewähren. Je rauer und je heller die Oberfläche ist, desto empfindlicher ist diese gegenüber dem normalen Umweltschmutz. Mit regelmäßiger Reinigung können Sie die Schönheit Ihres Terrassendecks erhalten. Kehren Sie regelmäßig das Terrassendeck mit einem harten Besen ab und reinigen Sie mindestens 2x im Jahr die komplette Terrasse mit einem WPC-Reiniger.

 

Pflege

Artwood® Terrassendecks benötigen im Freien, nicht überdachten Bereich, neben der normalen Reinigung, keine zusätzliche Pflege. Hier reichen in der Regel das vorgeschriebene Gefälle (2 %), UV-Strahlung und Regen aus, um Flecken auf dem Terrassendeck zu entfernen. Bei überdachten Terrassen sowie bei Terrassen ohne ausreichendes Gefälle wirkt dieser Effekt nicht, wodurch hier ein erhöhter Reinigungsbedarf besteht. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, die Terrassendielen mit einem WPC-Öl zu behandeln, um diese besser gegen die Fleckenbildung zu schützen.

Reiningungshinweise

Bild 1: Beginn gewaschen, Bild 2: nach 7 Tagen, Bild 3: nach 14 Tagen

Beispielhafte Abbildungen der Farbveränderung nach der Reinigung. 

Einsatzmöglichkeiten für Artwood® WPC und GCC

WPC Hohlkammerdielen müssen zwingend mit mindestens 2% Gefälle verlegt werden, damit es nicht zu dauerhaften Folgeschäden (Aufschüsseln, Dimensionsänderung
oder Frostsprengungen) kommt.

Sind nicht mindestens 2% Gefälle möglich, sollten ausschließlich die GCC Dielen verwendet werden.

Einsatzmöglichkeiten WPC

Terrassenformen WPC Hohlkammerdiele GCC Massivdiele
Rechteckige Terrasse mit mindestens 2% Gefälle Verlegung möglich Verlegung möglich
Freistehende rechteckige Terrasse ohne Gefälle Verlegung nicht möglich Verlegung möglich
Umrandung eines Pools ohne Gefälle Verlegung nicht möglich Verlegung möglich
Gestaltung von Wegen ohne Gefälle Verlegung nicht möglich Verlegung möglich
U-förmige Terrasse Verlegung nicht möglich Verlegung möglich
L-förmige Terrasse Verlegung nicht möglich Verlegung möglich

Natürliche Fasereinschlüsse (Bast)

Artwood® Produkte bestehen bis zu 75% aus Holzfasern. Rohstoffbedingt kann es zu geringen Einschlüssen anderer Naturfasern, wie z. B. Bast (Übergangschicht Rinde zum Holz) kommen. Durch Benutzung der Terrasse (Abrieb) werden sie im Laufe der Zeit weitestgehend verschwinden.

Wasserflecken

Diese kommen, aufgrund der ständigen Bewitterung, auf einem mit Gefälle verlegten nicht überdachtem Terrassendeck kaum vor. Sie bilden sich eher im Übergangsbereich von der Freifläche zur geschützten Überdachung oder da, wo Tropfkanten sind. Dort lassen sich Wasserflecken nicht ganz vermeiden und können in der Regel mit Wasser und herkömmlichen Reinigungsgerät entfernt werden. Im Laufe der Zeit verliert sich die saugende Eigenschaft der Artwood® Terrassendielen und die Fleckempfindlichkeit nimmt deutlich ab.

Kontakt

sortimentimg
Roland Deeg

Roland Deeg
Vertriebsleitung DIY | Do it yourself

+49 9853 338-456 deeg.roland@rettenmeier.com