KVH®

KVH® - der Standard im modernen Holzbau. Technisch getrocknet HF 15%, genormt und güteüberwacht. 

Konstruktionsvollholz KVH®

TRADITION FÜR HANDWERK UND INDUSTRIE

Konstruktionsvollholz KVH®

Am Standort Hirschberg produzieren wir mit KVH®1plus® ein hochwertiges Massivholzprodukt für den konstruktiven Holzbau. Neben der ressourcenschonenden Nutzung fühlen wir uns auch dazu verpflichtet, aus unserem wertvollen Rohstoff Produkte zu entwickeln, die den höchsten qualitativen Ansprüchen gerecht werden. Diese Handlungsweise resultiert aus den Werten, die unserem Selbstverständnis und unserer Arbeitsweise zu Grunde liegen und die Bedürfnisse unserer Kund*innen wiederspiegeln: Hochwertig, innovativ und nachhaltig!

KVH®-1plus® NSi

Produktbeschreibung:

  • CE Konstruktionsvollholz für den nicht sichtbaren Bereich NSi, Fichte C24
  • keilgezinkt nach DIN EN 15497
  • Einschnitt herzgetrennt
  • getrocknet auf 15 % +/- 3 % Holzfeuchte
  • gehobelt
  • Kanten gefast

Produktvorteile:

  • maßhaltig
  • form- und dimensionsstabil
  • berechenbar
  • qualitäts- und güteüberwacht
  • dekorativ 

Konstruktionsvollholz KVH®-1plus® NSi, 4-seitig gehobelt und gefast, Fichte/Tanne

verfügbare Längen laut Datenblatt oder auf Anfrage
Dimensionen 100 mm 120 mm 140 mm 160 mm 180 mm 200 mm 220 mm 240 mm 260 mm 280 mm
50 mm X X X X X X X X    
60 mm X X X X X X X X X X
80 mm X X X X X X X X X X
100 mm X X X X X X X X X X
120 mm   X X X X X X X    

Liste nach Maß aus KVH®-1plus®

Gerne fertigen wir für Sie auch KVH® nach Liste ohne Längenverschnitt. Ebenfalls sind viele Längen, Paketierungen und abweichende Dimensionen möglich! Nach Ihren Vorstellungen produziert, von uns gekennzeichnet und angeliefert – Für die Weiterverarbeitung vorbereitet, genau so wie Sie es sich wünschen. 

Bitte sprechen Sie uns an für nähere Informationen!

>> Kontakt

    Liste nach Maß

    Produktbeschreibung:

    • CE Konstruktionsvollholz KVH® NSi, Fichte C24, keilgezinkt DIN EN 15497, getrocknet, gehobelt, Kanten gefast
    • Pakete transparent wickel­foliert, Kanthölzer fest am Paket
    • Mindestmenge ab 1,5 cbm
    • längenoptimierte Stangen ohne Verschnitt in Doppel-/ Mehrfachlängen (max. 13,50 m)
    • kürzest mögliche Länge = 4,00 m
    • produktionstechnisch bedingtes Übermaß der optimierten Stange von ca. 30 mm
    • bei Mehrfachlängen pro Kappschnitt Zumaß von 8 mm berücksichtigt
    • in Stange befindliche Einzelpositionen stirnseitig auf Etikett angedruckt

    Konstruktionsholz NSi

    Produktbeschreibung:

    • Konstruktionsholz für den nicht sichtbaren Bereich
    • Fichte
    • Einschnitt herzgetrennt
    • getrocknet auf 15 % +/- 3 % Holzfeuchte
    • gehobelt
    • Kanten gefast

    Produktvorteile:

    • trocken
    • maßhaltig
    • form- und dimensionsstabil
    • berechenbar
    • qualitäts- und güteüberwacht

    Konstruktionsholz NSi, 4-seitig gehobelt und gefast, Fichte/Tanne

    verfügbare Längen laut Datenblatt oder auf Anfrage
    * Trennware
    Dimensionen 60 mm 80 mm 100 mm 120 mm 140 mm 160 mm 180 mm 200 mm 240 mm
    40 mm X * X * X * X X X X X X
    60 mm X * X *              
    80 mm   X *              

    KVH®-1plus® SELECT

    Produktbeschreibung:

    • CE Konstruktionsvollholz für den sichtbaren Bereich SELECT, Fichte C24
    • keilgezinkt nach 
    • DIN EN 15497
    • Einschnitt mindestens 
    • herzgetrennt
    • getrocknet auf 15% +/- 3% Holzfeuchte
    • gehobelt
    • Kanten gefast
    • Sortierung SELECT
    • lose Äste und Durchfalläste nicht erlaubt

    Produktvorteile:

    • maßhaltig
    • form- und dimensionsstabil
    • berechenbar
    • qualitäts- und güteüberwacht
    • dekorativ

    Konstruktionsvollholz KVH®-1plus® SELECT, 4-seitig gehobelt und gefast, Fichte/Tanne

    verfügbare Längen laut Datenblatt oder auf Anfrage
    Dimensionen 120 mm 140 mm 160 mm 180 mm 200 mm 220 mm 240 mm
    60 mm X X X X X X X
    80 mm X X X X X X X
    100 mm   X X X X X X

    Konstruktionsvollholz Douglasie KVH®-1plus® SELECT

    verfügbare Längen laut Datenblatt oder auf Anfrage
    Dimensionen 100 mm 120 mm 140 mm 160 mm 180 mm 200 mm 240 mm
    60 mm X X X X X X X
    80 mm   X X X X X X
    100 mm X     X   X X

    Zertifikate

    Die entsprechenden Leistungserklärungen zu unseren Produkten finden Sie in unserem Downloadbereich. 

    >> Leistungserklärungen

    Anforderungskatalog

    Beste Produkte für hohe Anforderungen

    rettenmeier® ist Ihr professioneller Ansprechpartner für Qualitätsprodukte in den Bereichen Fachhandel, Holzbau und Dachdeckerei. Die Vorteile für unsere Marktpartner reichen von einer umfangreichen Beratung und Information in allen rechtlichen und produktbezogenen Fragen über die Generierung optimaler Lösungen bis hin zur professionellen Nachbetreuung durch unseren After-Sales-Service.

    Sortiermerkmal Anforderungen SELECT Anforderungen NSi Bemerkungen
    Sortierklasse nach DIN 4074-1 Mindestens S 10 TS od. S 10K TS; C 24 nach DIN EN 338 Mindestens S 10 TS od. S 10K TS; C 24 nach DIN EN 338 Die Kennung K steht für wie ein Kantholz sortiertes Brett oder Bohle.
    Holzfeuchte 15 % ± 3 % 15 % ± 3 % Die definierte Holzfeuchte ist Voraussetzung für einen weitreichenden Verzicht auf vorbeugend wirksamen Holzschutz.
    Einschnittart herzgetrennt herzgetrennt Da die Markröhre bei einem Baum nicht zwingend in der Mitte verläuft, wird herzgetrennt so definiert, dass bei einem ideal gewachsenen Stamm die Markröhre bei zweistieligem Einschnitt durchschnitten würde.
    Baumkante Nicht zulässig ≤10 % der kleineren Querschnittsseite Baumkante schräg gemessen
    Maßhaltigkeit des Querschnitts DIN EN 336 Maßhaltigkeitsklasse 2 b ≤ 100 mm ± 1 mm b ≥ 100 mm ± 1,5 mm DIN EN 336 Maßhaltigkeitsklasse 2 b ≤ 100 mm ± 1 mm b ≥ 100 mm ± 1,5 mm Die Maßhaltigkeit für die Längenabmessung ist zwischen Besteller und Lieferant zu vereinbaren
    Astzustand DIN 4074-1 Sortierklasse S 10 DIN 4074-1 Sortierklasse S 10  
    Ästigkeit S 10: A ≤ 2/5 Nicht über 70 mm Bei maschineller Sortierung bleiben die Astgrößen unberücksichtigt, ansonsten gilt: S 10: A ≤ 2/5 Die Ästigkeit A wird nach DIN 4074-1 ermittelt
    Rindeneinschluss Nicht zulässig DIN 4074-1  
    Risse, radiale Schwindrisse (Trockenrisse) Rissbreite b ≤ 3 % der jeweiligen Querschnittsbreite DIN 4074-1 Bei SELECT erhöhte Anforderungen gegen- über Sortierklasse S 10 nach DIN 4074-1
    Harzgallen Breite b ≤ 5 mm - Zusätzliches Kriterium
    Verfärbungen Nicht zulässig DIN 4074-1 Bei SELECT erhöhte Anforderungen gegenüber Sortierklasse S 10 nach DIN 4074-1
    Insektenbefall Nicht zulässig DIN 4074-1 Bei SELECT erhöhte Anforderungen gegenüber Sortierklasse S 10 nach DIN 4074-1
    Verdrehung - - Das zulässiger Maß der Verdrehung wird nicht näher definiert, da bei Einhaltung aller anderen Kriterien keine untolerierbaren Verdrehungen zu erwarten sind.
    Längskrümmung Bei herzgetrenntem Einschnitt ≤ 8 mm/2m Bei herzgetrenntem Einschnitt ≤ 8 mm/2m  
    Bearbeitung der Enden Rechtwinklig gekappt Rechtwinklig gekappt  
    Oberflächenbeschaffenheit Gehobelt und gefast Egalisiert und gefast  
    Keilzinkung DIN EN 15497    

    Quell- und Schweißmaße

    Maßänderungen / Differentielle Quellung und Schwindung Bei Änderung der Holzfeuchte je 1 % 0,24 %
    Quellung- und Schwindungsanisotropie Verhältnis tangential zu radial 2

    Eigenschafts- und Kenngrößen

    Rohdichte ρ (bei ca. 15 % HF) im Mittel 450 - 480 kg/m³
    Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl µ (DIN 4108) 40
    Wärmeleitfähigkeit λR (DIN 4108) 0,13 W / (m*K)
    Dimensions- und Formstabilität Gut
    Baustoffklasse (DIN EN 13501-1) D-s2, d0
    Baustoffklasse (DIN 4102) B2 (normal entflammbar)
    Abbrandgeschwindigkeit im Mittel 0,65 – 0,70 mm/min.
    Produkt Produktregel Kennzeichnung
    Nicht keilgezinktes KVH®-1plus® DIN EN 14081-1 mit DIN 20000-5 CE-Zeichen
    Keilgezinktes KVH®-1plus® DIN EN 15497 mit DIN 20000-7 CE-Zeichen
    QLH®-Duo/Trio-plus® DIN EN 14080 mit DIN 20000-3 + DIN EN 15497 mit DIN 20000-7 CE-Zeichen

    Die Lebensdauer von Holzbauteilen im Außenbereich kann durch die Anwendung des konstruktiven Holzschutzes erheblich verlängert werden. Ohne ihn kann die Gebrauchsdauer durch lokale Gegebenheiten (hohe Umgebungsfeuchte, ständiger oder teilweiser Wasserkontakt, keine Hinterlüftung usw.) stark beeinflusst werden. Dagegen kann eine günstige Einbausituation,  z.B. kein Erdkontakt, Abdeckung u.a., ebenfalls die Lebensdauer deutlich verlängern.

    Gebrauchsklassen für Holz und Holzprodukte gemäß DIN EN 335-1

    GK HF/Exposition Allgemeine Gebrauchsbedingungen Insekten Pilze Moderfäule Holz- schädlinge im Meer Auswasch- beanspru- chung Notwendige Dauerhaftigkeits- klasse
      Trocken (ständig < 20 %) Mittlere relative LF bis 85 % Holz- oder Holzprodukt unter Dach, nicht der Bewitterung und keiner Befeuchtung ausgesetzt. Die Gefahr von Insekten kann entsprechend 5.2.1 ausgeschlossen werden. Nein Nein Nein Nein Nein 1 - 5
    1 Trocken (ständig < 20 %) Mittlere relative LF bis 85 % Holz oder Holzprodukte unter Dach, nicht der Bewitterung und keiner Befeuchtung ausgesetzt. Ja Nein Nein Nein Nein 1 - 4
    2 Gelegentlich feucht > 20 % m. r. LF > 85 % Oder zeitweise Befeuchtung durch Kondensat Holz- oder Holzprodukt unter Dach, nicht der Bewitterung ausgesetzt, eine hohe Umgebungsfeuchte kann zu gelegentlicher, aber nicht dauernder Befeuchtung führen. Ja Ja Nein Nein Nein 1 - 3
    3.1 Gelegentlich feucht > 20 % Holz oder Holzprodukt nicht unter Dach, mit Bewitterung, aber ohne ständigen Erd- oder Wasserkontakt. Anreicherung von Wasser im Holz, auch räumlich begrenzt, nicht zu erwarten. Ja Ja Nein Nein Ja 1 - 3
    3.2 Häufig feucht > 20 % Holz oder Holzprodukt nicht unter Dach, mit Bewitterung, aber ohne ständigen Erd- oder Wasserkontakt, Anreicherung von Wasser im Holz, auch räumlich begrenzt, zu erwarten. Ja Ja Nein Nein Ja 1; 2

    Neben der Holzauswahl und natürlicher Dauerhaftigkeit des Holzes sind baulich-konstruktive Maßnahmen für die Lebensdauer von großer Bedeutung. 

    Ist Holz über einen längeren Zeitraum erhöhter Feuchtigkeit ausgesetzt, kommt es zu Schädigungen durch Pilzbefall. Eine fachgerechte Planung und die Berücksichtigung des konstruktiven Holzschutzes bei der Ausführung kann das verhindern. 

    Bei stehenden, tragenden Holzbauteilen sollte grundsätzlich im Außenbereich ein direkter Erdkontakt vermieden werden. Zum Schutz vor Spritzwasser empfiehlt es sich einen Mindestabstand (Aufständerung) von ca. 15 cm einzuhalten. 

    Für liegende Holzkonstruktionen gilt es auch den direkten Erdkontakt zu vermeiden und immer ausreichenden Abstand zum Untergrund zu haben. Damit kein Wasser stehen bleiben kann, müssen waagerechte Flächen ein Gefälle aufweisen. 

    Maßnahmen zur Verlängerung der Dauerhaftigkeit und Lebensdauer von Holzkonstruktionen:

    • Holzbauteile so konstruieren, dass Wasser ablaufen kann
    • Staunässe vermeiden
    • ausreichende Hinterlüftung gewährleisten
    • Bodenkontakt vermeiden
    • rostfreie Edelstahlschrauben verwenden 
    • Holzbauteile regelmäßig reinigen und pflegen 
    • manueller Schutz, u.a. durch tauchen, streichen, spritzen möglich

    Kontakt

    sortimentimg
    Uwe Lutz

    Uwe Lutz
    Vertriebsleitung Fachhandel | Zunftholz

    +49 9853 338-206 lutz.uwe@rettenmeier.com