WIR VERBESSERN UNSEREN CO2-FUSSABDRUCK

Gemeinsam mit der GKH GmbH haben wir eine CO2-Bilanz nach dem GHG Protocol erarbeitet. So können wir langfristige Reduktionsmaßnahmen konzipieren und effektiv umsetzen. 

UNSER BEITRAG ZUM KLIMASCHUTZ

IN DER HOLZINDUSTRIE

 

Gemeinsam mit der Gesellschaft für Klimaschutz für die Holzindustrie - GKH GmbH haben wir eine CO2-Bilanz nach dem GHG Protocol erarbeitet. So können wir langfristige Reduktionsmaßnahmen konzipieren und effektiv umsetzen. Durch die Teilnahme an der Initiative Klimaschutz Holzindustrie haben wir uns verpflichtet, unsere Emissionen zu reduzieren und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. 

Wir haben mit der Teilnahme eine Treibhausgas-Bilanz erstellen lassen. Auf dieser Basis können wir unsere CO2-Reduktionsmaßnahmen erarbeiten und umsetzen. Damit werden alle sechs europäischen Unternehmensstandorte künftig langfristig Emissionen verringern können. Nachhaltigkeit hat in unserer über 70 Jahren Unternehmensgeschichte eine lange Tradition. Dazu gehört, dass der nachwachsende Rohstoff Holz für unsere Produkte zum Bauen und Wohnen aus regionalen Wäldern und nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Durch die Zusammenarbeit mit dem HDH möchten wir ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und hoffen, dass andere Betriebe ebenfalls Partner der Initiative Klimaschutz Holzindustrie werden.

ERSTELLUNG UNSERER CO₂-BILANZ

Der erste Schritt Richtung Klimaschutz war die Erstellung unserer CO₂-Bilanz, um unsere CO₂-Emissionen der einzelnen Prozessschritte zu erfassen und auf diese Weise Reduktionspotenziale zu identifizieren. Die CO₂-Bilanz ist nach dem international anerkannten Standard des GHG Protocol durchgeführt. Dabei handelt es sich um einen Methodenstandard für die CO₂-Bilanzierung, auf welchem andere Standards aufbauen. Das GHG Protocol erfüllt die Gütekriterien Relevanz, Vollständigkeit, Konsistenz, Transparenz und Genauigkeit.

 

INDIVIDUELLE REDUKTIONSPOTENZIALE

Durch die Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Klimaschutz für die Holzindustrie - GKH GmbH haben wir individuelle Reduktionspotenziale und Möglichkeiten zur Vermeidung und Reduktion unserer CO₂-Emissionen erhalten und wollen diese nun nach und nach intern umsetzen. 

KONSTANTE REDUZIERUNG UNSERER TREIBHAUSGAS-EMISSIONEN

Zur Überprüfung einer konstanten Reduzierung unserer betrieblichen Treibhausgas-Emissionen werden wir eine regelmäßige 2-jährliche Wiederholung der Bilanzierung durchführen. Damit ist ein Monitoring der Effizienz von Einsparmaßnahmen möglich und der Zielerreichungsgrad von betrieblichen Klimazielen kann verfolgt werden. 

DER HAUPTVERBAND DER DEUTSCHEN HOLZINDUSTRIE

Der HDH steht im Zentrum eines Netzwerks der deutschen und europäischen Holzwirtschaft. Die Initiative KLIMASCHUTZ HOLZINDUSTRIE ist ein Bekenntnis der Branche zu den Klimaschutzzielen der EU sowie den Nachhaltigkeitszielen der UN.

>> mehr dazu